Verhältnisse - Detail

Gipfel: Sulzfluh Südwandferrata, 2817 m.ü.M.

Route:

Fredi Hummer

Verhältnisse

26.10.2005
3 Person(en)
ja
Die Schweiz als neues Klettersteigparadies? Was lange Zeit verpöhnt war, findet in jüngster Zeit auch bei den Eidgenossen immer mehr Anhänger. Die Erschliessung waghalsiger Felsrouten durch Stahlseile, Leitern und Eisenklammern. Jüngstes Beispiel ist der besonders vorbildlich gesicherte Klettersteig durch die Südwand der Sulzfluh. Die Erbauer haben Grossartiges geleistet. Hunderte Eisenklammern wurden in den bombenfesten Südwandfels gerammt. Ein straff gespanntes Drahtseil läuft durchgehend mit. Es macht Spass, über die teils überhängenden Klammernserien hochzuturnen, über die Seilbrücke zu balancieren oder Quergänge und Verschneidungen zu meistern. Die Route ist äusserst exponiert und bietet viel Luft unter den Sohlen. Meist geht es mehrere hundert Meter in die Tiefe. Leicht überhängende Passagen erfordern den nötigen Saft in den Oberarmen. Für Klettersteigfans eine Traumtour, auf der heute perfekte Verhältnisse herrschen. Sehr schöner und problemloser Abstieg durch das Gemschtobel, zurück nach Partnun. Nur im oberen Teil noch etwas Schnee.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Komplette Klettersteigausrüstung mit Steinschlaghelm obligatorisch. Es handelt sich um einen Sportklettersteig, anspruchsvoll, nichts für Anfänger.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
27.10.2005 um 00:25
178 mal angezeigt
By|Sn|Vy