Verhältnisse - Detail

Gipfel: Sulzfluh via Rachen

Route:

Peter, Ralf

Verhältnisse

10.01.2005
von latschau durch den rachen auf die sulzfluh eingespurt und allein (warum???) das gigantische panorama genossen. da die regengrenze unterhalb den steilhängen lag (1700m), herrschen derzeit im bereich "auf den bänken" nahezu pefekte pulververhältnisse. schneelage im "rachen" ist dünn und windgepreßt. es hat sich ein weitgehend tragfähiger harschdeckel gebildet mit eingelagerten pulverrinnen. die schneebrettgefahr erachten wir DERZEIT als gering. die passage unter den bänken ist mit rot-weissen bändern gut markiert worden und bestens auffindbar.
bei zunehmender erwärmung wird speziell der ausstieg aus den rachen mit größter vorsicht zu genießen sein. denn auf den felsplatten liegt massig aufgebauter schwimmschnee, der eine durchfeuchtete schneedecke kaum zu tragen vermag!
zur tilisunahütte meist freigeblasen, die gamstobelseite hat ausreichend schnee.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
10.01.2005 um 13:40
144 mal angezeigt
By|Sn|Vy