Verhältnisse - Detail

Gipfel: Schneeschutour Wissmilen

Route:

Wolfgang Wellinghausen-Striebel

Verhältnisse

29.01.2005
Solange es keine spezielle Schneeschuhtourenrubrik gibt, wird fleissig in die "Skitouren" geschrieben.
Diesmal auch nicht ganz falsch, da 3 von 10 von uns tatsächlich mit Skieren unterwegs waren.

Bei traumhaften, aber eisig kalten, Verhältnissen, sind wir am Samstag von Tannenheim (ca. 1250 m) an der Prodalm vorbei über Panüöl und Fursch zur Spitzmeilenhütte aufgestiegen. Bis zur Panüöl ist der Skibetrieb etwas nervig, doch dann wird's deutlich ruhiger. Leider fast alles auf breit gewalztem Weg bis zur Spitzmeilenhütte (2087 m) des SAC.
Dort erwarteten uns sehr freundliche Hüttenwirte in der urigen Hütte (die -20° C draussen haben sich im Schlafraum mit deutlichen Minusgrade durchgesetzt: Wasser in Siggflasche im Rucksack war am Morgen fest!) Doch das tat keinen Abbruch (mach einem/r fror es ganz nett an den Füßen, trotz der kratzigen Decken, auch mir) ... die Hütte ist sehr empfehlenswert. Waschzeugs darf z. Zt. wegen der tiefen Minusgrade zu Hause gelassen werden: ein Eiszapfen erfüllt dieselbe Funktion.
Bei klirrenden -20° C am Sonntag Aufstieg über R 503 bis zum Wissmilen (der Übergang zum Spitzmeilen erschien mit dieser großen Gruppe im z. zt. noch ungespurten Gelände etwas zu alpin). Zum Abstieg wählten wir von knapp oberhalb des Madseeli den Weg nach links durch das Bäll und dann im großen Bogen, ohne Fursch zu streifen, direkt nach Panüöl. Von dort wieder aufm Aufstiegsweg zurück bis nach Tannenheim. Die 3 Skifahrer stiegen ab Fursch zum Ziggerfurgglen auf, dann Abfahrt bis Oberterzen, von dort mit Bahnhilfe zurück nach Tannenheim.
Die Schneeverhältnisse waren bestens. Trotz angespannter Lawinenlage (3+) war der Auf- und Abstieg problemlos möglich, das kurze Steilstück zum Joch zwischen Spitz- und Wissmilen wies erstaunlich stabile Verhältnisse auf .... die Bise hat den Schnee wohl wieder auf die Südseite verfrachtet.
Wird bis zum nächsten Wetterwechsel sehr gut bleiben. Setzung durch sehr tiefe Temperaturen schreitet nur langsam voran.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
30.01.2005 um 22:20
118 mal angezeigt
By|Sn|Vy