Verhältnisse - Detail

Gipfel: Wildengundkopf 2232 m

Route:

Kristian Rath

Verhältnisse

01.02.2005
Start um 8.30 am Fellhornparkplatz im Stillachtal. Dann ca. 2 km auf der Langlaufloipe taleinwärts und auf dem neu gebauten Forstweg zur Einödsbergalpe.
Von dort über den Westrücken zum Spätengundkopf und weiter übre den Nordgrat zum Gipfel.
Abfahrt war von Oben bis unten ein Traum im Powder. Da der Schnee recht ruhig gefallen war, war selbst der oftmals freigewehte Nordgrat des Gipfels ein skifahrerischer Hochgenuß. Der Forstweg (immerhin rund 250 Höhenmeter) war super zu wedeln, jedoch ist er mit drei Spuren schon verfahren. Ausweichen in den Wald nur manchmal möglich
Mit den nächsten Neuschneefällen wird der untere Bereich noch besser. Oben dürfte der Sturm von heute (01.02.) den Grat wieder freigeweht haben.
Wer sich am Fellhornparkplatz unter die Pistenfahrer mischt, bekommt vom Platzeinweiser einen Gratisparkschein für einen Tag.
Ebenso kann man den von Oberstdorf den Skibus bis zum Fellhorn kostenlso benutzen, wenn man halbwegs wie ein Pistenfahrer wirkt.

Beim nächsten Schönwetter sicher wieder ein Traum und sogar relativ lawinensicher zu gehen, wenn man sich strikt an den Gratverauf hält. Aber auch nur dann.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
01.02.2005 um 12:27
181 mal angezeigt
By|Sn|Vy