Verhältnisse - Detail

Gipfel: Albelefall, Vilsalpsee, Tannheim

Route:

Alban Glaser

Verhältnisse

27.02.2005
Waren am 26.02. zu viert am Albelefall. Gute Verhältnisse. Bisher ist das Eis noch nicht zu spröde, aber alles andere als Softeis. Tour ist insgesammt länger(von der Meterzahl) als wie im Führer angegeben (dort 110m). Hatten insgesammt etwas mehr als vier volle 60 Meter Seillängen. Derzeit überwiegend trocken. Vom Ausstieg zuerst an einem Baum (belassene Schlinge) etwa 30 Meter abgeseilt zu Felsstand auf linker Seite mit wirren Schlingenhaufen. Von dort war der nächste im Topo eingezeichnete Stand nicht zu finden. Haben mit vollen 60 Metern allerdings eine Stufe erreicht auf der man mit etwas abklettern links aus dem Fall queren konnte.
"Kerze" war auch gut zu sehen, welche aber (sofern sie das war) voll in der Sonne stand. Die angegebenen 20 Minuten bis dorthin dürften etwas untertrieben sein.

Blässefall sah gut aus. Zwei Kletterer waren im Fall.
P.S.: Parkplatz am Vilsalpsee ist kostenpflichtig (ca. 6 Euro pro Tag) und die Strasse dorthin zw. 10-17 Uhr gesperrt.
Wenn jemand eine verlorengegangene Eisgeräthandschlaufe von Grivel am Albelefall findet, wäre ich um Antwort sehr dankbar.

Weiterhin gut. Mit der Kälte wohl etwas spröder.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
27.02.2005 um 09:31
184 mal angezeigt
By|Sn|Vy