Verhältnisse - Detail

Gipfel: Marylin Manson

Route:

Jürgen Schmidt

Verhältnisse

28.02.2005
Die Eisverhältnisse in der Route sind mit den Angaben vom Panico-Führer zu vergleichen. Wie zu erwarten trifft der Routenname den Charakter dieser Tour perfekt.
1. Seillänge M 7+: Schwer absicherbar, Eis oft Morsch, Vorhänge sehr dünn und knapp, NH und Camalots empfehlenswert auch zur Standverbesserung (ca. 40m).
2. Seillänge WI 6+: Säule etwas zu kurz geraten; Mixt zustieg unangenehm, danach sehr schlecht absicherbar, nächster Stand nach 30m mit NH und Camalots aufzubessern.
3. Seillänge WI 6: recht guter Zustand; schwach ausgeprägte Säule die mit Sanduhren um die Säule etwas abgesichert werden konnte, danach morsche Eisglasur mit teilw. Firnauflage bis zum Stand (ca. 30m)
4. Seillänge WI 5 / M5+ 70m!: Durch die schlechten Eisverhältnisse konnte nicht wie im Führer nach 35m Stand gemacht werden. Aufgrund der dünnen Eisschicht / Preßschneeschicht mit Bruchharschauflage konnten keine verlässlichen Zwischensicherungen gesetzt werden. Der Stand nach 70m erfolgte in bestem Eis und ist der erste zuverlässige Sicherungspunkt.
5. Seillänge WI 4: ca. 40m Eis zum genießen, nach ca. 60m Baum in der Rinne für perfekten Stand.

Abstieg: Rinne bis fast zum oberen Ende folgen, danach ewig nach links queren bis zur Markanten Schneiße die geradlinig bis zum Tal zeigt. Ca. 45 min. bis zum Auto.

Wichtig: Neuschnee löst sofort Spindrifts in der Tour aus. Die Lawienengefahr ist zu beachten!

Vielen dank an Alex Pautsch und Tino für die sehr hilfreiche Routenbeschreibung und die Vorarbeiten vom Donnerstag. Glückwunsch auch von uns zur gelungenen Durchsteigung.

Es werden sicher nur Widerholer mit guten Nerven und Abenteuersinn Spaß an Marylin und Manson finden. Die Tour garantiert wohl jedem eindrückliche Momente.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
28.02.2005 um 20:06
152 mal angezeigt
By|Sn|Vy