Verhältnisse - Detail

Gipfel: Brunnistock

Route:

Markus Disch

Verhältnisse

14.03.2005
Von St.Jakob(977m) im Isental geht es zunächst einmal ca. 1 Std. das Tal hinter. Abfahrtstechnisch zwar nicht lohnend aber landschaftlich schön. Am Talende geht es etwas steiler hinauf auf den Bösenboden, dann flacher nach links zum 40° steilen Hang, der zur Moräne oberhalb der Gitschenhörelihütte leitet. Über die Moräne und kurz hinab auf den Blümlisalpfirn. Nach den sanften Gletscherhängen zum Schluss noch mal steil auf den Gipfel (2952m).
Ab dem Bösenboden keine Spur mehr vorhanden, dementsprechend anstregend. (6 Std. Aufstieg) Bersonders auf dem Gletscher toller Pulverschnee. Für den richtigen Genuss sind die Beine allerdings schon zu müde...
Starker Wind hat uns teilweise das Leben schwer gemacht und sicherlich auch einiges an Schnee verfrachtet, so dass die Lawinensituation wohl er etwas heikler geworden ist und alle Spuren wieder verweht wurden.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
14.03.2005 um 10:47
109 mal angezeigt
By|Sn|Vy