Verhältnisse - Detail

Gipfel: Weissmies Nordgrat

Route:

Pascal Manetsch

Verhältnisse

20.03.2005
Generel: In dieser Region gibt es, verglichen mit den restlichen Bergregionen der Schweiz, ziemlich wenig Schnee.

Der Zustieg zum Lagginjoch ist auch ohne Ski machbar. Die Schneeschicht trägt einem meistens ziemlich gut. Der Grat selber ist ziemlich schneefrei. Vereinzelt gibt es dennoch ein paar heikle Schneepassagen (Schnee auf Eis---- uiii..), die aber gut gemeistert werden können. Meistens trifft man bereits tollen, griffigen Gneis an. Dennoch gibt es auch lockeres Gestein, das durch Auslösung für andere unterhalb werden kann.

Vereinzelt konnten wir Stein- und zwei mal auch kleine Eisschlagpartien am Triftgletscher beobachten.

Die Gletscherpartien auf dem Rücken und im steilen Stück des Normalweges sind stark ausgeapert.

PS: Das Lagginhorn ist ebenfalls stark ausgeapert. Vereinzelt gibt es noch Schneefelder, die jedoch nicht besonders mächtig sein können (geringe Schneemengen überall in diesem Gebiet).
PPS: Der Winterraum der Weissmieshütte ist nicht mehr 'einfach so' offen. Der Schlüssel kann - gegen Abgabe eines Depots, z.B. ID - bei der Talstation im Sportladen 'Funsport' abgeholt werden.
Das Wetter war tiptop. Geklettert sind wir in T-shirts.
Viel besser werden die Verhältnisse, zumindest in den Kletterpassagen wohl nicht mehr, da schon jetzt recht gute Verhältnisse herrschen. Allerdings ist unbedingt zu beachten, dass mit der einsetzenden Schneeschmelze auch die Gletscherabbruch-/Eisschlag- und Steinschlaggefahr ansteigt.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
20.03.2005 um 23:36
271 mal angezeigt
By|Sn|Vy