Verhältnisse - Detail

Gipfel: Haute-Route Verbier-Zermatt

Route:

Reiner Wüstermann

Verhältnisse

24.03.2005
Sind von Verbier mit Liften auf die Mont-Fort-Hütte hinauf, von dort über Rossablanche zur Cab. de Prafleuri, dann zur Cab. de Dix (nicht direkt dorthin wegen angeblicher Naßschneelawinengefahr), einen Tag wegen schlechten Wetters vergeblicher Versuch zur Cab. de Vignette zu wechseln, dafür einen weiteren Tag später über Serpentine (schöner, gut zu besteigender 50-Grad-Hang, 70 Hm)und Pigne d´Arolla zur Vignette. Am 29.3. problemlos nach Zermatt, am Schluß vor Erreichen des Skigebietes Schieben auf Schneeflecken und etwa 10 Minuten Tragen der Skier erforderlich.
Wegen einiger geringer Neuschneefälle von insgesamt 20 bis 30 cm auf eine meist tragfähige Harschschicht haben überwiegend traumhafte Pulverschneeverhältnisse geherrscht. Lediglich auf der Abfahrt zur Prafleuri-Hütte (ca. 2500m)akzeptabler Sulz. Insgesamt waren die Verhältnisse weit besser als erwartet. Schneedecke aber sicherlich nicht allzu dick. Vor Spaltengefahr wurde von Bergführern gewarnt, jedoch gab es keine Spaltenstürze. Alle Leute sind unangeseilt abgefahren und meist genauso aufgestiegen... Vorsicht sicherlich dennoch geboten!
Die nächsten Wochen sollte die Tour sicherlich noch befriedigende Verhältnisse bieten.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
03.04.2005 um 13:04
290 mal angezeigt
By|Sn|Vy