Verhältnisse - Detail

Gipfel: Oberalpstock Überschreitung

Route:

Uli Giering

Verhältnisse

01.04.2005
In Bristen gestartet auf grüner Wiese - Ski tragen bis nach dem Tunnel; etwas mühsam einige Lawinenfelder passiert, Aufstieg zur Hütte problemlos. Die Hänge Richtung Oberalppass / Piz Giuv bieten auch noch am Nachmittag Plaisir für ein paar Zöpfe im Schnee. Am Samstag um ca. um 6:30 losgegangen, wenige Meter Tragepassage bis zum Chrüzlipass. Aufstieg zum Oberalpstock mit guten Fellen und Harscheisen auf hartgefrorener Unterlage problemlos. Mit einsetzendem Föhn hatten wir eine gigantische Sicht vom Gipfel. Die folgende Abfahrt über den Staldenfirn war ein Traum in Pulver (und das im April!): zunächst 1300Hm Abfahrt in bestem Pulver, danach nochmals 700Hm auf griffiger Firnunterlage mit ca. 10cm weicher Schneeauflage - zum Auffinden des steilen Couloirs am Ende nicht zu hoch traversieren (unterhalb einer einzeln am Ende des Lawinenkegels stehenden Tanne). Wir konnen noch mit Ski bis auf 1000m Höhe abfahren - in 20min Fussmarsch zurück in Bristen.
Der Aufstieg zur Hütte wird bei warmem Wetter weiter ausapern, dann ist mit 1 Stunde Fussaufstieg zu rechnen. Bedingungen am Piz Giuv und am Oberalpstock nach wie vor bestens, Spalten am Staldenfirn waren noch gut bedeckt. Keine Steigeisen am Gipfel notwendig.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
04.04.2005 um 09:25
150 mal angezeigt
By|Sn|Vy