Verhältnisse - Detail

Gipfel: Tödi / Piz Russein 3614

Route:

Moritz Scheibe

Verhältnisse

02.04.2005
1. Tag: Aufstieg von Tierfehd zu den Fridolinshütten
2. Tag: Auf den Piz Russein (Start um 8h, Gipfel um 12:45h) und Abfahrt nach Tierfehd. Schön mit bester Sicht und kaltem Wind. Zahlreiche Tourengeher unterwegs.

Da die Hütte komplett belegt war, haben wir biwakiert. Wer also eine gemütliche Schneehöhle für 2-3 Leute sucht, findet diese ca. 100m südlich der Hütte auf 2100m bei einem größeren Felsblock (mit Kochnische, schöner weißer Tapete, leider ohne Zentralheizung, ab 0,- SFR kalt).
Einige Tragepassagen zwischen Tierfehd und Pantenbrücke 988m; danach Harsch bzw. Sulz bis zur Hütte. Beide Aufstiegsvarianten zur Hütte wurden gemacht.

Gipfelaufstieg: Die Gletscherbrüche werden so durchquert, wie im Führer beschrieben; einige fast blanke Stellen, die mit Ski bald schwierig werden könnten. Abfahrt auf gleicher Spur durch die Brüche; die Variante Schneerus wurde ebenfalls gemacht. Schneeverhältnisse: oben meist Bruchharsch und letzte Pulverreste, weiter unten tragender Deckel, unterhalb ca. 2000m Sulz in der zweiten Tageshälfte.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
04.04.2005 um 15:56
141 mal angezeigt
By|Sn|Vy