Verhältnisse - Detail

Gipfel: Männlifluh - Rundtour

Route:

Thuri

Verhältnisse

04.04.2005
Sehr lange technisch anspruchsvolle aber aussergewöhlich schöne Rundtour.
Start an der Strassenkreuzung die in den Fildrich führt P.1174. Von dort durchs ganze Gurbstal von Norden auf die Männlifluh. Dann Traversierung zum Winterhorn, die Traversierung ist je nach Verhältnissen nicht allzu schwierig. Abfahrt vom Winterhorn in den hintersten Chirel P. 1516. Dann die Strasse runterfahren bis Feissenboden P. 1236. Von dort wieder Aufstieg über Ramsli und Gurbs Mettenberg zum Passübergang zwischen Wirihorn und Tierlaufhorn P. 2031. Der Schnee war durchgehend sehr gut bis gut, wobei am Winterhorn noch Pulverschnee war und an den übrigen Abfahrten schon etwas Sulz. Vom Pass 2031 geht die Route über Wirie P. 1857 Wiriegraben P.1510 / P.1373 zurück zur Strasse bei P. 1174. Wir waren ca. 10 Std. unterwegs ohne grosse Pausen und legten ca. 2600 Hm zurück.
Diese Saison nicht mehr, da doch einige Tragstrecken zu bewältigen waren. Die N - Seite der Männlifluh wie auch das Winterhorn müssen absolut sichere Verhältnisse aufweisen. Im Moment ist alles runter, was runter kommen kann, aber die Tour sollte nicht unterschättzt werden.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
04.04.2005 um 21:02
142 mal angezeigt
By|Sn|Vy