Verhältnisse - Detail

Gipfel: Großvenediger von Norden (3666m)

Route:

Rainer

Verhältnisse

02.04.2005
Am Samstag Aufstieg zur Kürsinger Hütte (2558m) durch das Obersulzbachtal. Mit dem Auto geht es bis zur Schranke am Hopffeldboden (1087m). Bis zur Talstation der Materialseilbahn (1326m) auf die Seebachalm müssen die Ski getragen werden, dann kann fast durchgängig mit Ski aufgestiegen werden. Im Winter zieht sich der Anstieg zur Kürsinger Hütte über die Türkische Zeltstadt und in weitem Bogen auf dem Obersulzbachkees nach oben. Der Weg ist mit Stangen markiert und am Wegweiser auf ca. 2600m fährt man zum Schluss noch 50 Höhenmeter zur Hütte ab. Essen gibt es eigentlich nur bis 19 Uhr, aber wir haben freundlicherweise trotzdem noch was bekommen. Der Hüttenanstieg ist länger als gedacht.

Am nächsten Morgen steigt man die 50 Meter wieder nach oben um zum Gletscher abzufahren. Auf 2450m beginnt dann der eigentliche Anstieg auf den Großvenediger. Es gibt zwar schon eine Spur, die dem Sommerweg folgt und sich die Abfahrt zum Gletscher spart, diese quert aber zwei lawinengefährdete Hänge und kann besonders nach Sonnenaufgang (erst recht nicht auf dem Rückweg) empfohlen werden. Der sich aufsteilende Anstieg in die Venedigerscharte (3407m) ist etwas abgeblasen und die Randkluft ist sichtbar (stellt aber kein Problem dar). Wir haben weder Seil noch Steigeisen bis zum Gipfel benötigt. Trotz sehr später Abfahrt um 15:30 hatte es bis auf 3100m wunderbaren Pulver (dann etwas windverpresst) und ab 2900m immer noch besten Firn. Noch ein kleiner Tipp am Rande: Ab 17:30 ist die Sonne aus dem Obersulzbachtal verschwunden und der Schnee wird schnell hart und schnell. Fährt man also spät ab, oder macht eine Rast auf der Postalm, kann man mit nur ganz wenig Stockeinsatz das lange Tal abfahren.
Demnächst wird man die Ski bis zur Berndlalm (1512m) tragen müssen. Die Spalten auf dem Gletscher sind alle noch gut zugeschneit und die Bedingungen werden sich in der nächsten Zeit nicht wesentlich verschlechtern. Wenn Anfang, Mitte Mai die Straße bis zum oberen Keesboden geräumt ist und man mit dem Taxi bis dort hin fahren kann, sollte dort oben immer noch etwas gehen.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
05.04.2005 um 19:03
201 mal angezeigt
By|Sn|Vy