Verhältnisse - Detail

Gipfel: Großvenediger von Osten (Neue Prager Hütte)

Route:

Dominik Eberlein

Verhältnisse

16.04.2005
16.04.: Matreier Tauernhaus -> Innergschlöß/Dritte Koppl: Straße bis hier schneefrei
-> Neue Prager Hütte: ab dem Geschlößbach noch ausreichend Schnee für Skianstieg
-> Kleinvenediger (Dirk+Dominik): Schnee auf dem Gletscher oft windgepresst, Deckel meist nicht tragfähig (es windete ziemlich stark, teils nur wenige Meter Sicht)
-> Neue Prager Hütte

17.04.05: -> Großvenediger: nach ca. 10cm Neuschnee in der Nacht gab es in der Früh strahlenden Sonnenschein. Übergang zum Gipfel mit Ski problemlos. Wie am Vortag war der Schnee auf den Keesböden oft mit einem nicht immer tragfähigen Harschdeckel versehen.
Weitere Abfahrt nach NO im über das orographisch links vom Niederen Zaun liegende Gletscherstück zum Viltragenkees: ca. 5cm Pulver auf einem meist gut tragfähigem Deckel, sehr gut. Bei der weiteren Abfahrt zum Innergschlöß guter Firn, im unteren Bereich teils schon etwas sulzig.

Sonstiges: Sehr nettes Wirtsehepaar auf der Neuen Prager Hütte - gutes Essen.
Am Gletscher sicher noch lange gut machbar - der untere Teil des Zustieges vom Innerschlöß zur Hütte apert zunehmend aus.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
17.04.2005 um 22:29
154 mal angezeigt
By|Sn|Vy