Verhältnisse - Detail

Gipfel: mont blanc - grands mulets

Route:

lukas

Verhältnisse

29.04.2005
am 29.4. um 5.00 start beim nordportal des mont blanc tunnels (1274m). bis zur mittelstation der alten midi seilbahn ski getragen (ca. 400 hm). ab hier mit ski über teilweise sehr steile hänge mit durchfeuchtetem schnee (grenzwertig, wenn es über nacht nicht frieren sollte) zur midi querung hinaufgespurt. midi querung bis ca. 11.00 im schatten, danach heikel (zahlreiche nassschneelawinen)! jonction relativ problemlos. grands mulets hütte (3051m) gut besucht aber nicht überfüllt. am 30.5. um 1.50 start. erster bruch wird ganz rechts (im aufstiegssinn) überwunden. petit plateau übersäht mit frischem und altem eisschlagmaterial.
skidepot wegen blankeis kurz vor vallot biwak. bossesgrat ohne probleme gut zu gehen. am anfang teilweise blank. 8.50 am gipfel bei perfektem wetter und fast windstill. abfahrt wie aufstieg. oben pulver, dann bruchharsch, unten firn. wegen der sehr warmen temperatur haben wir auf eine abfahrt zum tunnelportal verzichtet und sind zur plan de l`aguille gequert und mit der seilbahn nach chamonix gefahren. wie wir dann von unten sehen konnten, waren die hänge oberhalb vom tunnelportal inzwischen mit nassschneelawinen übersäht...

schnee für die nächsten wochen sicher ausreichend. aufstieg vom tunnelportal nur nach kalter nacht empfehlenswert! midi querung bei diesen temperaturen nach 13.00 mehr ein glücksspiel. wir konnten die letzten leute um ca. 17.00 (!) in der querung über frische lawinenstriche steigen sehen...
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
02.05.2005 um 15:20
351 mal angezeigt
By|Sn|Vy