Verhältnisse - Detail

Gipfel: Karwendelreibn

Route:

Uli

Verhältnisse

25.05.2005
Von Scharnitz (Start 5.20 Uhr) mit dem Rad bis zur Anger Alm, dann die Auffahrt zum Karwendelhaus die Ski tragen. Oberhalb des Bachgrabens, der ins Schlauchkar führt, anfellen (8 Uhr) und hoch in den Schlauchkarsattel (9.30Uhr).
Überschreitung der Ödkarspitzen, dann ein Stückchen nach Südwesten abfahren und zum Grat zurück, um ins Marxenkar einzufahren. Hier etwa 100 Hm Firn, dann sehr weicher Sulz.
Aufstieg zur Gr. Seekarspitze (14 Uhr) und Abfahrt durchs Neunerkar bis an den Rand der Steilstufe; hier Schnee-Ende und ca. 300 Hm Ski runtertragen und auf dem Forstweg zurück zu den Rädern. Tal auswärts nach Scharnitz zurück (17 Uhr).
Mit der neuerlichen Erwärmung wird der Schnee sicher wieder weniger. In den Karen liegt noch sehr viel Schnee, allerdings war die Nacht zu warm, so daß es nicht durchgefroren hat. Die Überschreitung der Ödkarspitzen war dank bestem Trittschnee problemlos.
Der Schnee war sehr weich, aus felsdurchsetzten Bereichen kam einiges vom letzten Neuschnee herunter.

Kalte Nächte wären von Vorteil.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
25.05.2005 um 11:32
451 mal angezeigt
By|Sn|Vy