Verhältnisse - Detail

Gipfel: Lenzspitze - NO-Wand

Route:

Markus Disch

Verhältnisse

26.05.2005
Der Bergschrund stellt bei der warmen Witterung eine gewisse Hürde dar. Am besten ganz links oder ganz rechts überschreiten. In der linken Wandhälfte hat es am wenigsten Blankeis und geringere Gefahr von Steinschlag. Im unteren Teil weicher Firn, dann zwei bis drei Seillängen Blankeis, und dann wieder eine dünne Firnauflage.

Der Verbindungsgrat von der Lenzspitze zum Nadelhorn zieht sich durch ständiges Auf und Ab und hat teilweise noch eine etwas unangenehme, bei diesen Temperaturen weiche, Schneeauflage. Der Aufstieg zum Nadelhorn über mehrere Türmchen bietet wunderbare III-Kletterei. Felsen beim Abstieg über den Nordostgrat zum Windjoch sind aper, Schneegrat teilweise mit blanken Stellen.
Die Wand wird immer blanker werden, dafür werden die Verhältnisse am Verbindungsgrat besser.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
30.05.2005 um 10:14
148 mal angezeigt
By|Sn|Vy