Verhältnisse - Detail

Gipfel: Engelberger Rotstock

Route:

Tanja

Verhältnisse

13.06.2005
Wir sind am Morgen um 9.00 Uhr am Bergrestaurant Ristis gestartet. Es hatte noch recht viel Schnee ab der Rugghubelhütte, der Schnee war aber gut zu begehen (wir sind nur leicht eingesunken) und es waren keine Steigeisen notwendig. Pickel mitnehmen, da gerade am Engelberger Rotstock noch einiges an Schnee liegt und so der Abstieg besser zu machen ist (speziell beim "Abfahren" im Schnee). Man sollte genügend Zeit für den Abstieg einkalkulieren, da die Zeitangaben auf den Wegweisern bei den momentanen Verhältnissen eventuell nicht ganz stimmen. Insgesamt eine recht lange Tour, die aufgrund des Schnees viel Ausdauer erfordert. Als Entschädigung haben wir massenweise Murmeltiere gesehen, die überall ihre Höhlen bewachten. Die letzte Bahn fuhr um 18 Uhr hinunter nach Engelberg.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
13.06.2005 um 18:07
161 mal angezeigt
By|Sn|Vy