Verhältnisse - Detail

Gipfel: Castor und Pollux

Route:

Dietmar

Verhältnisse

11.07.2005
Wir durchstiegen die Castor-Norwestflanke vom Volante-Biwak aus. Die Neigung lag bei ca. 40/45°. Überhalb der Randspalte steilte es auf 50° auf. Die Verhältnisse in der Flanke waren sehr gut. Allerdings waren sehr viele Leute unterwegs, die zu erheblichen Wartezeiten zwischen Randkluft und Gipfel führten. Der Grund lag in dem ausgesetzten Firngrat zwischen Sattel und Gipfel. Die bessere Alternative führt unterhalb der Randkluft nach rechts und dann direkt zum Gipfel.

Der Pollux-Südwestgrat war in einwandfreiem Zustand und eisfrei. Die kurz unterhalb der Madonna angebrachte Kette war ebenfalls gut verankert. Der Firngrat hatte Trittfirn und war ein Genuß.

Das Volante-Biwak ist grauslig verdreckt und mit Sicherheit nicht zu empfehlen.

Die Schweizer-Bergführer Gilde wurde Ihrem Ruf gerecht und denkt offensichtlich wirklich, dass alle nicht geführten Gruppen Menschen 2.ter Klasse sind!
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
11.07.2005 um 16:03
148 mal angezeigt
By|Sn|Vy