Verhältnisse - Detail

Gipfel: Turnerkamp (3418m), Nordwestgrat

Route:

Stephan

Verhältnisse

21.07.2005
Sind am Mittwoch vom Neves-Stausee gestartet und in 3,5 Std. zur Rossruggscharte aufgestiegen. Von dort in ca. 2,5 Std. über den Nordwestgrat zum Gipfel. Abstieg über die brüchige Südostrinne.
Es liegt überraschend viel Schnee, der wohl von den letzten gewittrigen Niederschlägen stammt. Die Grate sind zwar im allgemeinen frei, die Flanken - vor allem Nord-West- aber zeimlich verschneit.
Der Grat war schwieriger als ich dachte. Die Schlüsselstelle - eine steile Granitschneide - dürfte wohl eher im Bereich IV- als wie im Führer angegeben III sein. Es stecken dort zwar einige Haken, die allerdings einen sehr maroden Eindruck machen. Mobile Sicherungen sind an dieser Stelle kaum unterzubringen, also Vorsicht!
Problematisch ist auch, dass man hin und wieder in die brüchige Nordflanke abgedrängt wird. Zusammen mit der dort vorhandenen Schneeauflage war das dann doch eine streckenweise etwas heikle Angelegenheit.
Zum Abstieg haben wir über die Südostrinne abgeseilt. Die ist zwar nicht schwierig, dafür aber sehr brüchig. Vorsicht ist auch hier angesagt.

Insgesamt eine - auch in Bezug auf den Abstieg - recht ernsthafte Tour, bei der entsprechende Erfahrung unbedingt nötig ist.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
21.07.2005 um 17:08
293 mal angezeigt
By|Sn|Vy