Verhältnisse - Detail

Gipfel: Überschreitung Lenzspitze bis Dirruhorn

Route:

Marco

Verhältnisse

24.07.2005
Von der Mischabelhütte über den ENE-Grat auf die Lenzspitze, weiter auf das Nadelhorn, Stecknadelhorn, Hohberghorn und Dirruhorn. Sehr gute Verhältnisse auf dem gesamten Nadelgrat angetroffen, die Felsen sind aper und meist von sehr guter Qualitat, meist guter Trittfirn.
Wie schon vielfach erwähnt ist das Couloir vom Dirrujoch und die nebenstehende Ausweichroute im Fels nicht mehr machbar, somit führt die einzige Route vom Dirruhorn über den N-Grat (Chli Dirruhorn und Galenjoch). Diese Route ist im Abstieg wegen der extrem schlechten Felsqualität aber nicht zu empfehlen und alles andere als einfach!!!
Falls man diese Route dennoch machen möchte, empfiehlt es sich, genaue Informationen beim Hüttenwart der Bordierhütte zu holen.
Verhältnisse bleiben gut solange das Wetter so bleibt...
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
24.07.2005 um 21:57
296 mal angezeigt
By|Sn|Vy