Verhältnisse - Detail

Gipfel: Tofana di Rozes Südwand

Route:

Matthias

Verhältnisse

01.08.2005
Um 5:30 Uhr vom Rif. Dibona ca. 1h bis zum Einstieg. Der Einstieg ist rel. leicht zu finden. Die ersten Seillängen bis zum 1. Amphitheater sind teilweise etwas brüchig; einige wenige geschlagene Haken sowie Steinmänner bestätigen den Routenverlauf. Vom Amphitheater etwas leichter südlich des linken Turmes zum 2. Amphitheater. Dann anhaltend schwierig bis zum Riss der vom südlichen Gipfelgrat herunter führt. Von dort 2 lufitge Quergänge (am Gipfelbuch vorbei) zum unteren Teil des Gipefelgrates. Erst noch zwei schwierigere Seillängen dem Grat entlang. Dann am Grat noch ca. 200hm im 1.-2. Grad bis zum Gipfel.
Kletterzeit knapp 9h.
Abstieg über Normalweg 2h bis Rif. Dibona.
Auch 104 Jahre nach den Erstbegehern ein Dolomitenklassiker der Superlative. Alpines Klettern vom feinsten, aber keines falls zu unterschätzen. Wichtig ist absolut sicheres Wetter, da ein Rückzug im unteren Bereich nur schwer und im oberen Bereich eigentlich unmöglich ist. Biwak ist möglich im 2. Amphitheater sowie beim Wandbuch (sehr luftig).
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
01.08.2005 um 11:03
193 mal angezeigt
By|Sn|Vy