Verhältnisse - Detail

Gipfel: Bellavista 3922

Route:

Cyrill Rüegger

Verhältnisse

01.08.2005
In der Diavolezza gestartet und 200m auf den Vadret Pers 2746m abgestiegen. Dort über den aperen Gletscher, der stark zerrissen ist, zur Fortezza. Ein fast endloses "über die Spalten springen" :-) Dann leicht klettern über die Fortezza 3372m zum Gipfel der Bellavista 3922m. Ein viergipfliges Massiv.
Von der Diavolezza sieht man besonders gut, wie die Gletscher und das Eis im Berninagebiet zurückgehen. In den letzten Jahren hat der Piz Palü MASSIV von seinem Eispanzer verloren, wie ein älterer Tourengänger nachdenklich feststellte. Ursprünglich war die Argient-Zupo Überschreitung geplant, welche infolge Nebel & Graupel abgeblasen wurde. Die Diavolezza bietet ein gutes Preis-Leistungsverhältnis für CHF 59.00. Halbpension, schönes Restaurant mit Panorama. Die Kellner sind ebenfalls freundlich.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
01.08.2005 um 22:55
139 mal angezeigt
By|Sn|Vy