Verhältnisse - Detail

Gipfel: Weißseespitze Normalweg

Route:

Claus Pätzel

Verhältnisse

09.08.2005
Bei -3 Grad und anfangs 10cm Neuschnee am Parkplatz der Kaunertaler Gletscherbahn gestartet. Bis unter das Falginjoch bei wechselnhaftem Wetter mit Besserungstendenz problemlos. Im nunmehr tieferen Neschnee (so um die 20cm)weglos über die steilen Nordwesthänge in Kehren auf den Grat. Untergrund trotz Steigeisen mit Vorsicht zu genießen. Den letzten Gratturm wolten wir wegen der unangenehmen Neuschneeauflage auf dem Fels nicht überklettern und haben ihn daher nordeitig in steilem Firn auf schlechtem Untergrund umgangen. Diese Passage war sehr unangenehm, weil oft nicht zu ahnen war, ob die Steigeisen auf losem Gestein, Erde, Eis odre nur Schnee halt finden mussten. Dafür war der letzte Grataufschwung ein Genuß und der Gipfel war menschenleer. Auch der Abstieg erfolgte angesichts der frühwinterlichen Verhältnisse ein Gehen step by step. So haben wir für die Tour insgesamt ohne nennenswerte Pause nahezu 7 Stunden gebraucht, was aber bei diesem Neuschnee sicherlich nicht ungewöhnlich sein dürfte.
Sofern der Schnee wieder taut, können sich wieder normale Verhältnisse einstellen. Ansonsten wird's sicherlich nicht einfacher werden.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
09.08.2005 um 10:39
264 mal angezeigt
By|Sn|Vy