Verhältnisse - Detail

Gipfel: palü bumillerpfeiler direkteinstieg

Route:

arne

Verhältnisse

16.08.2005
für alle, die nicht russisch roulette spielen wollen ist der direkteinstieg über den unteren teil des pfeilers eine in betracht zu ziehende alternative.
route: der pfeilerfuß wird durch ein kleines, von der diavolezza aus gut sichtbares couloir zweigeteilt; man hält vom tiefsten punkt des pfeilers ca. 1 sl im eis (bergschrund kurze stelle 70°) auf die linke begrenzung des couloirs zu, bis man auf einer nach links ziehenden rampe in den fels queren kann. dort finden sich dann einige bohrhaken. ein senkrechter aufschwung wird in einer linksschleife umgangen. wir haben die bohrhaken dann wieder verloren und sind mehr oder weniger an der gratkante entlang (max. 5+ 2-3 stunden) die felsqualität ist mies, man muß sich vergewissern, was man in der hand hält.
die eisnase weist direkt an ihrer schneide 1 sl mit passagen bis 85°) auf, man spart sich so das rumgeeiere nach links.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
16.08.2005 um 10:18
311 mal angezeigt
By|Sn|Vy