Verhältnisse - Detail

Gipfel: Weissmies-Überschreitung

Route:

Dominik Gottlieb Andreas Brendle

Verhältnisse

23.08.2005
Um 5.00 Uhr Abmarsch von der Almagellerhütte. Über kleine Wegspuren bis zum Zwischenbergpass.
Von hier direkte Routenwahl über SSO-Grat, da Felsen trotz Neuschnee aus der Vorwoche am Gratkamm schneefrei waren.
Kompletten Grat seilfrei gegangen (Schwierigkeit übersteigt nie den 2.Grad) bis zum letzten kurzen Firngrat vor dem Gipfel.
Dieser ist im letzten Teil mäßig ausgesetzt, bietet aber ansonsten keinerlei Schwierigkeiten.
Bei eisigem Wind Erreichen des Gipfels.
Von dort problemloser Abstieg über die WNW-Flanke, wobei hier allerdings erhöhte Aufmerksamkeit auf unerfahrene Seilschaften zu richten ist, da diese oft abenteuerlich angeseilt sind und zuweilen unsicher wirken (Mitreißunfälle!)
Herrliche Blockgrattour in bestem Fels und schönem abschließenden kurzen Firngrat zum Gipfel.
Felsen sind in bestem Zustand und der Abschlußgrat bietet guten Trittfirn, nur ganz am Schluß kurze blanke Stellen.
Tour sollte früh begonnen werden, da in der WNW-Flanke reger Betrieb herrscht und dort die Spur unter den großen Eisabbrüchen verläuft, welche um die Mittagszeit bereits passiert sein sollten, außerdem sind manche große Spalten nur noch über kleine Brücken passierbar, welche gegen Mittag bereits weich sind.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
04.09.2008 um 13:58
216 mal angezeigt
By|Sn|Vy