Verhältnisse - Detail

Gipfel: Riffeltorkopf, Dir. NW-Wand

Route:

Peter Praxl

Verhältnisse

07.09.2005
Langer Zustieg vom Eibsee oder kürzer bei Benützung der Zugspitzbahn zur Station Riffelriß. Der Einstieg wird vom markierten Weg zur Riffelscharte durch eine Geröll-Querung nach links zum am weitesten herunterziehenden Sporn erreicht. Bohrhaken am Einstieg. Die Schlüssel-SL (4.SL) ist im ersten Teil nach Regen länger naß, aber trotzdem gut zu klettern, da sehr rauh. Die Platte ist gut mit Bohrhaken und Normalhaken abgesichert. Für den Abstieg empfiehlt sich der Geröllhang Richtung Seilbahnstütze.
Wenns Wetta schee bleibt gehts no a Zeit lang.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
07.09.2005 um 18:55
373 mal angezeigt
By|Sn|Vy