Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Roseg NE-Wand

Route:

Roli

Verhältnisse

08.09.2005
Start um 0400 Uhr ab Tschiervahütte. Bis zum Wandfuss keine Problem mit der Wegfindung und dem Gletscher. Diverse Steinmandli und 'Autobahnen' erleichtern dies. Ab Wandfuss bis zum Felsriegel beste Firnverhältnisse. Felsriegel trocken oder gutes, kombiniertes Gelände (gute Firnauflage). Nach dem Felsriegel, obwohl die Wand schon gut in der Sonne lag, bester Trittfirn und zügiges Vorankommen. Kurz vor 0945 Uhr auf dem Gipfel. Abstieg über den Eselsgrat. Keine Probleme. Von Vorteil klettert man über den Eselsgrat und seilt ab wie beim Aufstieg, anstelle gleich zu beginn, vom Abstieg her gesehen, rechts über die Wand abseilen.
Bei den herschenden Bedingungen sicher noch gut. Es sind die nächsten Schlechtwetterperioden abzuwarten, wie sich die Situation verändert.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
08.09.2005 um 22:17
217 mal angezeigt
By|Sn|Vy