Verhältnisse - Detail

Gipfel: Gimpel - Neue Südwand (7-)

Route:

Mimi Knoll

Verhältnisse

19.10.2005
Sind am Montag morgen von Nesselwängle aufgestiegen, in einer Stunde zur Tannheimer Hütte (diese ist noch bis nächstes Wochenende, also 23.10. bewirtschaftet). Anschließend auf markiertem Pfad zum Einstieg der alten Südwand. Davon links befindet sich eine markante Platte mit Wasserrillen, in der ebenfalls einige Haken stecken. Die erste Seillänge startet gleich schon mit 6, welcher aber rechts über Schrofen umgangen werden kann. Dann einer Verschneidung folgend (6-) zu einem Stand, den man sich mit den Begehern der alten Südwand teilt. Danach weiter einem Kamin folgend in 4er Gelände zum zweiten Standplatz, von dem die Neue Südwand rechts abzweigt. Jetzt geht es weiter über recht brüchiges 4er Gelände aus dem wir einen rucksackgroßen nach unten transportiert haben, damit er niemand auf die Rübe knallt und schließlich durch zwei 3er Seillängen bis unter einen markanten Aufschwung zur eigentlichen Schlüsselstelle. Der Stand befindet sich nicht hinter dem Block links, sondern fast bei der "Genießervariante" der alten Südwand an einer dicken Sanduhr. Davon weiter führt ein kleiner Überhang in eine Art brüchige 6- Verschneidung, bevor der 7- Überhang kommt. Dieser hat im eigentlich nur 4 Züge, die haben's aber in sich :) Danach Stand und weiter über eine 5er Rinne, die etwas spärlich abgesichert ist und über einen 5er Plattenquergang fast schon hinaus auf den Westgrat. Dann weiter über 3er Platten zum Grat und von da aus seilfrei auf den Gipfel. Der Abstieg ist so ausgetreten, dass er wohl ertastet werden könnte! Um 19 Uhr nach ausgiebigem Nickerchen auf dem Gipfel wieder zurück an der Hütte.
Schöne Tour, leider mit sehr viel losem Gestein in der Mitte. Wer die erste Seillänge packt, für den sollte auch die Schlüsselstelle kein Problem darstellen. Ausweichmöglichkeit in die alte Südwand und die Südwestverschneidung.
Man sollte nicht wie wir probieren, über die Wand abzuseilen.
Wenns jetzt anfängt kälter zu werden sicherlich kein Vergnügen mehr!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
19.10.2005 um 02:24
239 mal angezeigt
By|Sn|Vy