Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rund um die Nagelfluhkette

Route:

Wolfgang Wellinghausen-Striebel

Verhältnisse

01.11.2005
Vorletzte Radtour im Goldenen Oktober 2005.
Start bei der Talstation der Mittagbahn in Immenstadt (ca. 730 m).
Über Altmummen - Ettensberg - Reute nach Gunzesried. Immer gradeaus weiter durchs Gunzesriedertal bis zur Schweidwang-Alpe (ca. 1370 m). Bis hier alles Asphalt. Die letzten Kilometer zur Schweidwang sind ordentlich steil. Von der Scheidwangalpe weiter, nun abwärts auf Schotter bis zum Lecknersee. Ab dort weiter auf Asphalt bis nach Gfäll (ca. 750 m) bei Hittisau. Nun wieder bergauf den Ausschilderungen "Hädrich - Skigebiet" folgen auf Asphalt. Aufpassen: nach ca. 1 - 1,5m scharf rechts abbiegen (-> Hädrich). Der Straße immer weiter folgen, bis auf ca. 1000 m eine schmalere Fahrstraße (für den allgemeinen Verkehr, Gott sei Dank, gesperrt) wiederum nach rechts zur Hennenmoos Alpe abzweigt. Diese erreicht man auf einer Höhe von ca. 1300 m. Kurz bergab zur mittlerweile sehr hässlichen talstation der Hädrichlifte. Nun durch das Hochmoorgebiet den Wegweisern zur Hochwies-Alpe folgen. Einiges auf und ab über Schotter und kurze Trailstrecken vorbei an Unterer und Mittlerer Ziehen Alpe zur Lauch Alpe. Hier trift man auf den "Via Normale" des Hochgrats. nach links zur Talstation der Hochgratbahn (ca. 850 m). Durch Ehrenschwangertal bis zur Unteren Eckalpe, dort dem Schotterweg geradeaus folgen (nicht nach Ehrenschwang), wir zusehends schmaler bis zum Trail der bei der Seifenmoosalpe (ca. 1350 m) auf die steile Straße bergab zurück nach Immenstadt zum Startpunkt führt.

Fahrstrecke ca. 65 km bei ca. 1900 Höhenmeter im Aufstieg - reine Fahrzeit ist mit ca. 4:30 - 5:00 Std. zu veranschlagen
Lange anstrengende Runde mit 3 großen längeren Anstiegen (allesamt auf Asphalt); immer wieder kürzere, aber um so giftigere steile Stufen. Fahrtechnisch einfach. Landschaftlich sehr schön. Im Bereich Hädrich und Hochgrat ist auf die Wandererschar zu achten.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
01.11.2005 um 10:48
195 mal angezeigt
By|Sn|Vy