Verhältnisse - Detail

Gipfel: Gornergrat - Riffelalp

Route:

Christoph Hurni

Verhältnisse

06.08.2005
1 Person(en)
ja
- Wunderschöne rot-weiss markierte Wanderwege und eine atemberaubende Aussicht!

- Leider war " M a t t e r h o r n " (4`478m) den ganzen Tag nie wolkenfrei!
- Ist gut und wird gut bleiben!
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
************************************************************************************************
************************************************************************************************

" M a t t e r h o r n " - " M o n t . C e r v i n " - " M o n t e . C e r v i n o "

************************************************************************************************
************************************************************************************************

Das " M a t t e r h o r n ", auf walliserdeutsch ds'"Hore", französisch " M o n t - C e r v i n " oder " L e - C e r v i n ", italienisch " M o n t e - C e r v i n o ") ist mit 4`478 Metern Höhe der siebthöchste Berg der "Alpen" (" M o n t - B l a n c " und " M o n t e - R o s a " als Gruppe berücksichtigt).

Es steht in den "Walliser Alpen" zwischen "Zermatt" und "Breuil" ("Cervinia").

Die Ost-, Nord- und Westwand liegen auf schweizerischem, die Südwand auf italienischem Staatsgebiet.

Wegen seiner markanten Gestalt und seiner Besteigungsgeschichte ist es einer der bekanntesten Berge der Welt.

Für die "Schweiz" ist das " M a t t e r h o r n " das Wahrzeichen schlechthin sowie die meistfotografierte Touristenattraktion.

Der markante dreieckige Gipfelkopf diente der bekannten Schokoladenfirma "Tobler" als Muster für ihre "Toblerone".

1959 wurde im "Disneyland" eine Nachildung des " M a t t e r h o r n s " im Maßstab 1:100 eröffnet.


************************************************************************************************

Geschichte des Namens

************************************************************************************************


1581 wurde das " M a t t e r h o r n " erstmals als " M o n t - C e r v i n " erwähnt, später auch als " M o n t e - S i l v i o " und " M o n t e - S e r v i n o ".

Aus dem Jahr 1682 ist der Name " M a t t e r h o r n " erstmals überliefert.

Der deutsche Name " M a t t e r h o r n " leitet sich vermutlich von der "Matte" ab, also der grasbewachsenen Talweitung unterhalb der " G o r n e r s c h l u c h t ", die heute fast komplett vom Dorf "Zermatt" ("zur Matt") bedeckt ist.

In der Lokalbevölkerung wird der Berg auch ds'Hore (= das Horn, "Zermatter Dialekt") oder ds'Horu (= das Horn, Oberwalliser Dialekt) genannt.


************************************************************************************************

G e o l o g i e

************************************************************************************************


Das " M a t t e r h o r n " gehört zur " D e n t - B l a n c h e - D e c k e " des "Unter-Ostalpins", also einem weit nach Westen auf die "penninischen Decken" der "Westalpen" aufgeschobenen Trümmerstück einer ostalpinen Decke.

Die Basis des " M a t t e r h o r n s ", also bis zur " H ö r n l i h ü t t e ", bis auf den
" M a t t e r h o r n g l e t s c h e r " und den " F u r g g g r a t ", ist penninisch, also westalpin.

Das Horn selber gehört zur " D e n t - B l a n c h e - D e c k e " ? und zwar der untere Teil bis zur "Schulter" zur "Arolla-Serie" und der oberste Teil zur "Valpelline-Serie" der " D e n t - B l a n c h e - D e c k e ".


************************************************************************************************

Bergsteiger und Besteigungen

************************************************************************************************


Die Erstbesteigung gelang am 14. Juli 1865 über den " H ö r n l i g r a t ".

Der Engländer "Edward Whymper" stand dabei als Mitglied einer 7er-Seilschaft zuerst auf dem Gipfel.

Ihm folgten der Bergführer "Michel Croz" (aus "Chamonix"), "Reverend Charles Hudson", "Lord Francis Douglas", "D. Robert Hadow" (alle aus England), sowie die Zermatter Bergführer "Peter Taugwalder" Vater und "Peter Taugwalder" Sohn.

Whymper gewann damit sein Wettrennen um die Erstbesteigung gegen seinen Seilgefährten der letzten Jahre, "Jean-Antoine Carrel" aus "Breuil".

Dieser versuchte zur gleichen Zeit mit einer italienischen Expedition die Besteigung über den "Südwestgrat" (" L i o n g r a t ").

Beim Abstieg der Erstbesteiger stürzten die vorderen vier der Seilschaft ("Croz", "Hadow", "Hudson" und "Douglas") noch oberhalb der sog. "Schulter" über die Nordwand tödlich ab.

Drei der Toten wurden einige Tage später auf dem " M a t t e r h o r n g l e t s c h e r " geborgen, die Leiche von "Lord Francis Douglas" wurde nie gefunden.

Insgesamt 371 mal und zum letzten Mal mit 90 Jahren bestieg der Bergführer "Ulrich Inderbinen" das " M a t t e r h o r n ".

Der am weitaus häufigsten begangene Aufstiegsweg ist der " H ö r n l i g r a t " von "Zermatt" aus (Nordostgrat, ZS+).

Weitere Aufstiegsrouten gibt es am Südwestgrat über den kirchendachartigen "Pic Tyndall" (auch " L i o n g r a t " oder "Italienerweg" genannt, ZS+), am Nordwestgrat (" Z m u t t g r a t ", S), und am Südostgrat (" F u r g g e n g r a t ", SS, wenig gegangen).

Auch durch die abweisende Nordwand verläuft eine Aufstiegsroute, die hin und wieder von Spezialisten gewählt wird.

Über 400 Bergsteiger sind am " M a t t e r h o r n " bereits ums Leben gekommen.

Eine Seilbahn oder ein Aufzug auf das " M a t t e r h o r n " ist trotz mehrfacher Anläufe dazu bis heute nicht realisiert worden.


***********************************************************************************************
********* Auszug aus Wikipedia zum " M a t t e r h o r n " ********************************
***********************************************************************************************


Wunderschöne Tour mit dem öffentlichen Verkehr.

Lustig sind die ganzen Gruppen mit "Japanern" oder "Chinesen", die alle ihrem Fahnenträger hinterher laufen.

Fahnenträger plus 20 Leute, ein paar Meter Abstand nächster Fahnenträger und wieder ca. 20 Leute usw.

Aber ich denke auch sie werden am Abend überglücklich sein, auf einem der schönsten Wanderwege der Welt gegangen zu sein.

Denn ich denke so viele Berge wie es auf der Welt gibt, so einen wie das " M a t t e r h o r n " (4`478m) ist wirklich einmalig und so etwas von schön.

Zum trainieren für schnelles hochlaufen und als Konditionstraining ist der "Gornergrat" mit seinen eher einfachen und gut ausgebauten Wanderwegen sicher auch bestens geeignet.


************************************************************************************************
************************************************************************************************

Z u s a m m e n f a s s u n g

************************************************************************************************
************************************************************************************************

Z e i t b e d a r f :

- 2-3 Stunden

************************************************************************************************

S c h w i e r i g k e i t :

- Keine nennenswerten Schwierigkeiten, Wanderwege im Bereich T2!

************************************************************************************************

H ö h e n m e t e r :

- Aufstieg gemäss Karte: 45m

- Abstieg gemäss Karte: 924m

Kleinere Gegensteigungen sind hierbei nicht berücksichtigt!

************************************************************************************************

A u s r ü s t u n g :

- Normale Wanderausrüstung!

************************************************************************************************

K a r t e n :

- " Z e r m a t t " (1348 - 1/25`000)

- " M i s c h a b e l " (284 - 1/50`000)

************************************************************************************************

W e t t e r :

- Nur bei schönem Wetter empfehlenswert!

************************************************************************************************

B e s o n d e r e s :

- Wunderschönes Wandergebiet!

- " M a t t e r h o r n " / " M o n t - C e r v i n (4`478m)

************************************************************************************************


Beiträge aus dem Gebiet rund um " Z e r m a t t " von chrigu.hurni:


- 06.08.05 => " G o r n e r g r a t - R i f f e l a l p " => Wanderung!

- 18.11.06 => " G o r n e r g r a t " => Sonnenuntergang mit Grossvater!

- 05.12.06 => " G o r n e r g r a t " => Sonnenuntergang!

- 20.12.06 => " K l e i n - M a t t e r h o r n " => Skiausflug!

- 27.02.07 => " G o r n e r g r a t " => Skiausflug mit Marcel!

- 28.06.07 => " R o t e n b o d e n - G o r n e r g r a t " => Wanderung!

- 03.07.07 => " R o t e n b o d e n - G o r n e r g r a t " => Wanderung!

- 10.08.07 => " U n t e r r o t h o r n " => Wanderung!

- 25.08.07 => " M e t t e l h o r n " => Wanderung!

- 03.09.07 => " O b e r r o t h o r n " => Wanderung!

- 31.10.07 => " K l e t t e r s t e i g - Z e r m a t t "

- 31.10.07 => " R o t e n b o d e n - G o r n e r g r a t " => Wanderung!


************************************************************************************************
************************************************************************************************

Weitere Fotos unter:

www.flickr.com

Search: Hurni Christoph

************************************************************************************************
************************************************************************************************
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
08.11.2007 um 20:57
184 mal angezeigt
By|Sn|Vy