Verhältnisse - Detail

Gipfel: Westlicher Seeblaskogel, 3047 m.ü.M.

Route:

Fredi Hummer

Verhältnisse

16.04.2004
2 Person(en)
ja
An diesem Freitag begleitete uns tiefblauer Himmel und strahlender Sonnenschein beim Aufstieg zur Winnebachsee-Hütte in den Stubaier Alpen. Die ersten etwa 20 Minuten überwinden wir problemlos zu Fuss. Weiter geht's mit den Ski auf der rechten Bachseite durch ein wunderschönes Hochtal (ca. 2 Std.) zur Hütte. Auf Empfehlung des Hüttenwirts gehen wir in nördlicher Richtung weiter bis die Aufstiegsspur langsam nach rechts gegen das Winnebachjoch abbiegt. Dann sehen wir es plötzlich vor uns. Ein etwa 400 m hohes Nordkar, das fast bis auf den Gipfel des Westl. Seeblaskogels hinaufzieht. In einer guten Spur geht es recht zapfig nach oben. Die letzten 10 Min. zu Fuss, in guten Stapfen zum höchsten Punkt. Die anschließende Abfahrt: Ein Traum !!! In prächtigem, knietiefem Pulver rammeln wir hinunter, bis wir nicht mehr können. Auf der urgemütlichen Winnebachsee-Hütte werden wir dann Freitag und Samstag so richtig verwöhnt. Nach einem köstlichen Abendessen mit frischen Salaten, geniessen wir noch so manchen Tropfen in lustiger Runde. Am Samstag nach der Tour bekommen wir sogar noch unsere Lieblingssuppe (extra für uns gekocht) und eine Runde Gratisschnaps zum Geburtstag von Annelies. Ganz grosses Kompliment an die Wirtsleute und ihren Koch. Sie führen die Hütte so unkompliziert und herzlich und sind mit Leib und Seele für ihre Gäste da. Eine Hütte in der man sich pudelwohl fühlt. Wir kommen ganz sicher wieder. 5 Sterne für die Winnebachsee-Hütte !!!
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
18.04.2004 um 00:28
143 mal angezeigt
By|Sn|Vy