Verhältnisse - Detail

Gipfel: Val Cauri (Val Grande)

Route:

Lorenz Brassel

Verhältnisse

17.06.2004
1 Person(en)
Schwierigkeiten beginnen in Arca: vom auf LK eingezeichneten Weg keine Spur. Südhang mit Felsrippen hoch queren bis Schulter im untersten Val Cauri (abenteuerlich). Abstieg zu flacherem Talgrund, dort Reste von Mauern (vom Holzschlag-Projekt??) Bis hierher auch von Orfalecchio aus möglich, etwas einfacher, im Aufstieg sogar noch Wegreste sichtbar. Nach Nordosten weiter, über Seitenbach, im Bachlauf oder westlich davon im Wald weiter aufsteigen (am 17./18.Juni noch viel Lawinenreste), bis Steilstufe: ca 8-10 m Mauer (III) w des Baches erklettern. Nächste Gabelung des Tales: anfänglich etwas im östlichen Tal steigen, dann schräg nach links (w) ins westliche Tal. Entweder alles geradeaus nach Norden Richtung Pt. 1893 oder via Gras-Geröllrinne nach links auf Sättelchen, dann weiter nördlich durch weitere Rinne auf Grat und einige Meter rechts , absteigend auf den Weg (von Val Pogallo) zur Bocchetta di Campo - Hütte. Gratweg zur Alpe Scaredi war noch tief im Schnee, deshalb "untendurch" via Alpe di Campo (hübsch).
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
10.07.2004 um 09:44
303 mal angezeigt
By|Sn|Vy