Verhältnisse - Detail

Gipfel: Helse pt.2727, 2727 m.ü.M.

Route:

Eichenberger Marc

Verhältnisse

03.08.2004
1 Person(en)
ja
Vom Chummibort steigt man den Graskegel nördlich von pt.2218 hoch und hält im oberen Teil in Richtung NNE. Uebr Grasbänder erreicht man die begraste "Hochebene" südlich des ersten roten Turms (pt.2412). Pt.2412 erreicht man auch von den Erzgruben her, wobei der Turm im Westen über Geröll umgangen wird oder direkt erklettert wird (III). Von diesem Grasboden gehts weiter über den Blockgrat, wobei ein Gendarm rechts (W) im Geröll umgangen oder von rechts erklettert wird (II-III). Nach diesem Gendarm wird ein Aufschwung (pt.2550) direkt erklettert (ein paar Schritte II), eine kleine Scharte traversiert und schon befindet man sich auf einer begrasten Terasse. Ueber einen haltlosen Geröll- und Blockhang gelangt man von rechts (W) unter den pt.2686.0 der über ein kleines Wändchen in leichter Kletterei erreicht wird. Hier befindet sich ein trigonometrisches Signal. Von pt.2686.0 wird in eine kleine Scharte abgestiegen und pt.2727 erstiegen (ein Schritt II). Von pt.2727 kann auch noch pt.2746 bestiegen werden ,indem man den sehr steilen Grashang in der E-Seite von 2727 absteigt (Gemspfad) und in die Lücke nördlich von pt.2746 quert, ein Gendarm und pt.2746 werden in leichter Kletterei (II) erreicht. Ich musste jedoch wegen Gewittergefahr umkehren.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
In der Scharte zwischen pt.2686.0 und pt.2727 befinden sich noch die Ueberreste eines uralten Wetterballons.
Auf der Helse ist man ziemlich sicher allein unterwegs (von Adlerbegleitung abgesehen). Bei Gewitter aufpassen, der Grat ist ausgesetzt und die Rückzugsmöglichkeiten in den Couloirs der W-Seite sind steinschlaggefährdet und abschüssig.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
11.10.2004 um 14:35
150 mal angezeigt
By|Sn|Vy