Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rimpfischhorn, 4199 m.ü.M.

Route:

Max

Verhältnisse

06.08.2004
3 Person(en)
ja
Morgens um 3:00 gestartet von der Flue Richtung Pfulwe. Unterhalb der Pfulwe eine Querung im Geröll, welche dank weisser Markierungen aber auch nachts recht gut erkennbar ist. Ab Pfulwe logischer Verlauf über Längfluegletscher (Längfluejoch nicht betreten) und weiter zum Frühstücksplatz auf ca. 3700 m. Über die ausgeprägte Rippe auf leichten Wegspuren zu P.4001 und zum Rimpfischsattel. Vor dem Aufschwung zu P.4001 Rippe Richtung Südflanke verlassen und im ersten Couloir an Gedenktafel vorbei hochsteigen und nach Überwindung des Aufschwungs wieder auf die Rippe wechseln. Gipfelaufschwung wie im Führer beschrieben sehr gut begehbar, ohne Schnee. Herrlicher, fester Fels am Grat des Vorgipfels. Auf dem Gipfel grandionse Rundsicht auf die umliegenden 4000er-Gestalten.
Von der Flue gut machbar. Gletscher bieten keine Probleme. Insgesamt sehr schöne, lange Tour, die (im Sommer) nicht überlaufen ist.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Fluealp bietet Top-Unterkunft mit gutem Essen, freundlichem, zuvorkommendem Personal.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
11.08.2004 um 11:34
137 mal angezeigt
By|Sn|Vy