Verhältnisse - Detail

Gipfel: Gandstock-Mettmen Alp, 2273 m.ü.M.

Route:

Gunther

Verhältnisse

17.09.2004
1 Person(en)
ja
Herrliches Wetter und klare Sicht. Dieses schöne Wandergebiet liegt mitten im Herzen des ältesten Wildasyls der Schweiz. Am 10. August 1548 wurde duch den Landammann Joachim Bäldi beschlossen, das Gärpfgebiet zu bannen. Hege und Pflege des Wildes obliegen jetzt den Wildhütern. Ein ideales Gebiet für Wanderer zur Beobachtung in freier Wildbahn von einer vielzahl von Tieren wie Gemsen, Hirsche, Steinböcke, Murmeltiere, Adler, Auerhähne und andere Vögel. Ein Teil des Gebietes steht auch unter Pflanzenschutz.

LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Bergwege sind alle markiert. Ausgangspunkt für viele abwechslungsreiche Wanderungen ist die Mettmenalp, erreichbar mit einer Luftseilbahn ab Kies. (Auf welche ich heute verzichtete).
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
17.09.2004 um 19:43
510 mal angezeigt
By|Sn|Vy