Verhältnisse - Detail

Gipfel: Rautispitz, 2283 m.ü.M.

Route:

Fredi Hummer

Verhältnisse

01.11.2004
2 Person(en)
ja
Das mächtige Felsbollwerk von Rautispitz und Wiggis beherrscht mit prallen, 1800 m hohen Wandfluchten den Eingang ins Linthal. Über dem Klöntaler See grüssen Vrenelisgärtli und Glärnisch zu uns herüber. Klassiker der Glarner Alpen. Ein grossartiger Steilanstieg führt vom Obersee über Grappli auf den Gipfel des Rautispitz. Im teilweise felsdurchsetzten Gelände kommen auch unsere Hände ab und zu zum Einsatz. Die steilste Stufe ist mit Drahtseilen gesichert und so problemlos zu überwinden. Das Wetter spielte April im November! Nebel, Sonne, leichter Regen, Wind am Gipfel. Trotzdem ... ein schönes Bergerlebnis in den Glarner Alpen.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
WEBCAMS (im Umkreis von 5km)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
01.11.2004 um 23:54
172 mal angezeigt
By|Sn|Vy