Verhältnisse - Detail

Gipfel: Übersicht Baselbieter Jura

Route:

Martin Kueng

Verhältnisse

22.12.2001
Zuerst waren wir am "Eisschloss" im Pelzmühletal. Der ca. 50m hohe Eisfall sieht sehr röhrig aus und ihm fehlen noch ca. 2m bis zum Boden. Für sehr gute Kletterer sicher machbar. Sockel / unterer Teil / oberer Teil

Danach weiter in das Tälchen zwischen Reigoldswil und Titterten. Wir fanden eine kleine Säule, die auch röhrig aussah, aber gut zu klettern war. Leider nur ca. 10 Meter hoch. Bild

Weiter hinten im Tal fliesst schon wieder viel Wasser und es hat nur ein bisschen zum "bouldern" gereicht.

Beides waren Ideen aus der "Fluebible".
Vermutlich sind im Moment die Eisfälle in der Wasserfallen die besten im Baselbiet. Wärmer darf es nicht mehr werden! War aber schön, auch mal die tiefer gelegenen "stillen Wasser" klettern zu können.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
22.12.2001 um 18:21
199 mal angezeigt
By|Sn|Vy