Verhältnisse - Detail

Gipfel: Giferspitz, 2542 m

Route:

Manuel Haas

Verhältnisse

11.01.2002
Aufstieg von Postautohaltestelle Rote Grabe. Der N-Grat ist derzeit gut begehbar, auch wenn es oberhalb des Giferhüttli meist angenehmer ist, die Ski zu tragen. Steigeisen sind z.Z. nicht nötig. Abfahrt durch das steile Couloir (bei Wanderwegweiser unterhalb des Gipfels), einzelne Spuren waren auch in der direkten N-Flanke (grauslich steil) zu sehen. Meist gutes Pulver (alles N-Seite!).

Mögliche direkte Anschlusstouren: Steinmannli (Wiederaufstieg von Alp Berzgumm) oder Wistätthorn (Abfahrt ins Turbachtal zu P. 1381, von dort Wiederaufstieg).
Derzeit kann man noch bis Scheidbach oder zur Strasse Bissen-Turbach abfahren. Etwas Neuschnee wäre aber nicht schlecht - die Sonnenhänge sind bereits weit hinauf grün.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
11.01.2002 um 19:13
135 mal angezeigt
By|Sn|Vy