Verhältnisse - Detail

Gipfel: Eisfall Wissiflue ob Wolfenschiessen (NW), Erstbeg.

Route:

Bernd Rathmayr

Verhältnisse

20.01.2002
Lange haben wir darauf gewartet und sind dann endlich mit grossem Respekt sowie Temp. um -1 C° eingestiegen. Nach einem Vorbau von 60m mit röhrigem, hohlem und pilzigem Eis gings über eine Rampe nach rechts an den Fuss einer auf ca. 150 Höhenmeter komplett senkrechten Säulenkette. Besonders die erste freistehende Säule war ca. 1m dick und 3m breit, 20m freistehend, danach Ausstieg über grosse, überhängende Pilze. Für Wettkampffreaks wären sogar 2m Dächer (nicht übertrieben) bereitgestanden. Nach einer weiteren Pilzlänge dann wieder eine 30m freistehende Säule bestückt mit vielen netten Möschruums und einer drückenden Stelle. Vor dem Stand dann zum Finale ein Wald voll lauernder Unterarmdicker und -langer Pöuze die einem gerne die Birne einschlagen würden. Gesamthöhe des Falles ca. 230m, selten flacher als 90°.

Die Route wurde einen Tag später von Ralph Weber und Roger Schäli wiederholt.
Bewertung im jetzigen Zustand WI 6+

Reine Eistour, Abstieg durch Abseilen

Beim jetzigen Wärmeeinbruch wäre in den den nächsten Tagen bestimmt ein nettes Spektakel zu erwarten...
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
20.01.2002 um 22:52
173 mal angezeigt
By|Sn|Vy