Verhältnisse - Detail

Gipfel: Saastal & Göschenen

Route:

Martin Küng

Verhältnisse

28.01.2002
Im Saastal hat es ziemlich dick Eis. Die bekannten Linien stehen und auch sonst lässt sich sicher einiges klettern.

In Göschenen stehen - oder standen - die gängigen Fälle ebenfalls.
Gestern bei der Durchfahrt in Göschenen sahen wir, wie die Eisfälle bei Temperaturen von 9 Grad und strömenden Regen regelrecht weggeschwemmt wurden. In einigen Tagen dürfte es da oben nix mehr geben.

Die höher gelegenen Eisfälle im Saastal werden weiterhin gehen. Achtung Lawinengefahr!

Tendenz für den Eiskletter-Weltcup: Wenn die Zuschauerfeindlichen Regeln (Routenbegrenzungslinien: Im Männerfinal wurden von 8 Startenden 4 schon nach 5 Metern disqualifiziert weil sie mit den Geräten einen Punkt berührten, den die Zuschauer nicht einmal sehen konnten...) beibehalten werden, sieht's schlecht aus...
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
28.01.2002 um 08:39
162 mal angezeigt
By|Sn|Vy