Verhältnisse - Detail

Gipfel: Hengst 2092m

Route:

Peter Huber

Verhältnisse

10.02.2002
Aufstieg: Start ab Salwidili 1360 m, bis dahin ist die Strasse schneebedeckt, aber gut fahrbar. Es hat ca. 15 cm sehr feuchten Neuschnee. Via Schlund gehen wir auf der Route 365b durch die Waldschneise ins offene Gelände über dem Wald. Dort hat es strichweise ganze Steinpartien freigeweht, resp. gar nie richtig zugeschneit. Im Nebel und bei leichtem Regen steigen wir weiter auf. Es ist ca. +2°. Auch mit zunehmender Höhe bleibt der Schnee sehr feucht. Auf ca. 2000 m müssen wir Karte und GPS zu Rate ziehen um in der hügligen Gratlandschaft im dichten Nebel den Gipfel zu finden. Etliche Tourenfahrer kehren auf ca. 2000 m vorzeitig um, da weder das Wetter noch der Schnee die letzten Meter zum Gipfel lohnen würden.
Abfahrt: Auf der Aufstiegsspur. Da viele Steine vom wenigen Neuschnee nur knapp bedeckt sind, fangen wir etliche Kratzer ein. Ob dem Wald wird die Unterlage besser (Grasunterlage), der Schnee ist und bleibt feucht. Die Alpwirtschaft Schlund ist einen Besuch wert.
Auf der SE Seite der Schrattenfluh hat es sehr wenig Schnee. Im unteren Bereich dürfte es ohne neuen Schnee bald grosse apere Stellen haben. Im oberen Bereich machen die nur knapp bedeckten Steine bei der Abfahrt keine Freude.
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
10.02.2002 um 19:43
123 mal angezeigt
By|Sn|Vy