Verhältnisse - Detail

Gipfel: presanella nordwand

Route:

boris hecker

Verhältnisse

01.04.2002
der biwakraum der denzahütte befindet sich über der kleinen kapelle und hat decken und matrazen für'ne menge leute. zur not kann man auch in der kapelle pennen. mit den skiern zum einsteig 2,5 bis 3 std. der bergschrund ist von lawinen verschüttet, somit kein problem. sonst gibts ne menge riesiger spalten bis zum einstieg. die wand selbst ist in guter verfassung, bis auf die blankeisstellen am ausstieg. dort ist das eis sehr mürbe und man muss oft nachschlagen bis man halt gefunden hat. ein helm für den unteren mann wäre schön....für ihn *g* wir sind deshalb so früh wie möglich links aus der wand. den rest auf leichtem grat zum gipfel. der normalweg geht rechts vom kreuz direkt in südlicher richtung nach unten weg, dann rechts halten, man kann die steinmännchen sehen. man quert das schneefeld um die vermegliospitze bis zur nächst niedrigen scharte. dort 10 meter hinauf und dann die skier an und linkshaltend zum großen schneerücken hinunter, wo der skispass dann richtig anfängt. kurz unterhalb der hütte hört er allerdings auf umd es heisst tragen.
aufpassen muss man auch ganz unten beim weg zur hütte da gibts ne blöde stelle wo sich die meistens verlaufen. der weg hält sich anfangs immer rechts am bach entlang. man geht nicht geradewegs in der rinne in der wald !!
viel spaß micha und boris
sieht net schlecht aus und ist ne tolle tour. nicht viele leute
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
01.04.2002 um 07:44
127 mal angezeigt
By|Sn|Vy