Verhältnisse - Detail

Gipfel: Allalinhorn & Alphubel

Route:

Rory Chisholm

Verhältnisse

20.04.2002
Am Samstag sind wir Mittelallalin zum Gipfel aufgestiegen.

Kalt, windig und dank Nebel ab 3700m schlechte Sicht. Aufstieg mit den Skis bis ca 50m unter dem Gipfel möglich.



Die Gletscherspalten unter dem Gipfelhang waren während der

Abfahrt z.T. schlecht sichtbar. Abfahrt über Pisten zum praktisch ausgebuchten Touristenlager Längflue wo wir übernachtet haben.



Am Sonntag früh ab 6:00 Aufstieg zum Alphubel (zusammen mit allen anderen Touristen aus dem Touristenlager Längflue).



Die Spurenanlage auf den Feegletscher läst etwas zu wünschen übrig (und geht z.T. unnötigerwiese durch Spaltenbrüche).



Die Sicht war am frühen Morgen noch i/o, ab 3800m wurden wir aber wieder eigenebelt mit Sicht von ca. 4 m. Abfahrende Touristen haben dann die Aufstiegspur zerfahren die wir dann z.T. verloren haben.



Dank guten Verhältnissen war der Aufstieg mit Skis bis zum

Gipfel möglich.



Gipfel bei kaltem Wind nur dank GPS gefunden, einige Touristen ohne GPS sind dann vom Gipfel einfach weiter Richtung Abbruch gelaufen.



Kurz vor der Abfahrt hat das Wetter sehr zur unserer Ueberraschung aufgemacht. Bei kaltem Wetter herliche Sicht auf das Breithorn, Monte Rosa, Matterhorn, Weishorn usw.



Dank guter Sicht haben wir dann die Abfahrt nach Täsch probiert. Bis zur Täschhütte war der Schnee Teils harstig, teils sulzig, z.T. hart. Ein kurzes Stück mussten die Skis auf dem Sommerweg getragen werden.



Unter der Täschhütte "Abfahrt" auf dem Sommerweg (Mehr Abrutschen auf dünner Schneeauflage). Auf dem Hang kein Schnee mehr. Mehrere Passagen schneefrei, z.T Steinen aus Steinschlag im Schnee. Im Weiler (Täschalp ?) Wechsel auf die andere, etwas schattigere Seite des Tales

mit etwas mehr Schnee. Abfahrt quer zu diesem Hang und mittels der Strasse bis zur Brücke (Eggenstadel ?) ca 600hm über Täsch. Dort hörte der Schnee dann endgültig auf. Mittels Taxi sind wir dann ruter nach Täsch.

Es wäre wohl besser gewesen, nicht über die Täschhütte sondern über das weiter westlich liegende Couloir zu fahren,

wo mehr Schnee lag.



Trotzdem als Abfahrt vermutlich nicht richtig lohnend wegen fehlender Schneeauflage - allerdings eine sehr schönen Gegend, und deutlich weniger Rummel als im Skigebiet Saas Fee.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
23.04.2002 um 09:43
141 mal angezeigt
By|Sn|Vy