Verhältnisse - Detail

Gipfel: Komb.Johannisberg NO/Hohe Riffl N

Route:

Uwe Lockenvitz

Verhältnisse

20.06.2002
Hallo,

waren gestern (20.06.) unterwegs. Ziel war die Kombination Johannisberg W-Wand/Hohe Riffl N-Wand.
Aufbruch mit Ski 4.15 Uhr von der Oberwalder Hütte (sehr warm und windig), Aufstieg zum Sattel am Nordwestgrad, beim Blick in die Westwand (wo ist der Firn von letzter Woche?) umdisponiert auf Nordostwand, vom Grad aus in die Wand gequert, tiefer Trittfirn noch relativ fest, gut zu steigen (seilfrei; Skistöcke), um 7.00 Uhr Gipfel, Abstieg über NW-Grad, Übergang zur Hohen Riffl: Skidepot ca. 100 Hm unter Gipfel, von links in die Wand gequert, (so richtig ist von der Wand auch nichts mehr da), im Bereich links vom Gipfel noch ca. 100 m breites durchgängiges Schneeschild vom Schrund zum Gipfel, sehr sulziger nasser Schnee, Wand komplett von der Sonne beschienen (8.30 Uhr), seilfrei (sichern sinnlos), um 10.00 Uhr am Gipfel. Nach gemütlicher Gipfelrast Abfahrt zur Hütte.
Fazit: Johannisberg West, oberer Wandteil sehr wenig Schnee, drunter nur loser Schotter >>> unlohnend, NO-Wand sinnvoller aber kurze Alternative (sicher schöner, wenn es nochmals kälter wird), Hohe Riffl: Sicher bei niedrigeren Temperaturen noch sehr schöne Tour die als reiner Eis-/Firnanstieg geht, aktuell viel zu warm >>> aktuell nicht wirklich toll.
Unser Fazit: Sehr schöner und erfolgreicher Tag im Gebirg.

Locke
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
20.06.2002 um 11:00
165 mal angezeigt
By|Sn|Vy