Verhältnisse - Detail

Gipfel: Gorihorn (Isentällispitz)

Route:

Walter Buerki

Verhältnisse

04.12.2002
Aufstieg ab Tschuggen 1938m. Bis 2150 ca. 20cm Pulver über Steine, Kratz, Kratz. Nachher 30 bis 50cm Pulver bis auf den Gipfel. Im Gipfelsüdwesthang ab etwa 2800m hat es Triebschnee, wir sind zum Teil bis 80cm eingesunken. Bei 2800m haben wir ein Rutschblock gemacht (Norweger) Resultat auch mit Schlagen der Schaufel hat sich keine Schicht gelöst. So haben wir uns in den 35 bis 40 Grad steilen SW-Hang gewagt und sind auf flachen Rippen auf den Grat aufgestiegen und die letzten 50m auf dem verwächteten W-Grat auf den Gipfel auf 2986m. ... Traumabfahrt, wobei fast zuviel Pulver!
Sicher noch bis zum Wochenende Pulver, da mit eher wenig Sonne zu rechnen ist. Die Lawinengefahr muss aber wegen dem Triebschnee beachtet werden, Routenwahl!
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
04.12.2002 um 22:22
111 mal angezeigt
By|Sn|Vy