Verhältnisse - Detail

Gipfel: Wildstrubel

Route:

Christoph Brönnimann

Verhältnisse

15.12.2002
Von Engstligenalp auf Wildstrubel. Oberhalb 2900 müM sind die Verhältnisse gut: regelmässiger und drückbarer Windharst. Unterhalb war der Schnee mehrheitlich interessant und aufgrund der wechselnden Verhältnisse nicht rythmisch fahrbar...
Am Frühstücksplatz musste kurz ohne Ski über den Ämmertengrat gequert werden. Harsteisen sind nützlich .

Erste Bahn 08h15, erster Skilift-Lift 09h00
Auf der Engstligen (1900 müM) beginnen die Sonnenhänge auszuapern.
Zwei Schneeprofile gegraben :
Oberhalb Skilift, 2400 müM, N 40° . Schneetiefe 1m, feste Windharschschichten: unmittelbar an der Oberfläche und in ca 10 cm tiefe. Beide Schichtübergänge ungebunden, die untere Harstschichtdicke beträgt ca. 10 cm. Neuer Triebschnee war nur minim.
ca 2700 müM, NO, 40°: untere Windharstschicht erstaunlich gut gebunden, obere Schicht ist hier Dicker und bildet die Oberfläche.

Im Moment ist die Querung vom Lift zum Frühstücksplatz möglich, bei Neuschnee sofort heikel.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
15.12.2002 um 08:27
139 mal angezeigt
By|Sn|Vy