Verhältnisse - Detail

Gipfel: Spittelmatte/Namenlos

Route:

Philippe Grimm

Verhältnisse

11.01.2001
Am Samstag waren wir an der ca. zwischen 50° und 90° Grad steilen Eiswand. Es war ziemlich kalt, dadurch das eis in den unteren Teilen recht spröde. In den steileren stufen bessere verhältnisse da dort noch mehr wasser läuft.



Dies ist eine sehr gute Location um mit Anfänger hin zugehen. Es hatte auch Zwei Gruppen da. Obwol ca. 20 Personen anwesend waren kamen wir uns nicht in die Quere.



Die ganze Eiswand ist ca. 100 Meterland, wovon der linke teil eher für Anfänger ist. Im rechten Teil hat es dann für Fortgeschrittene genügend steiles.



Es war bereits am eindunkeln als wir in die Winteregghütte kamen. Gemütliche Hütte und absolut richtig für ein Eiskletterweekend.



Am Sonntak gingen wir der Skipiste nach abwärts. Winteregg links und rechts noch nicht allzu viel Eis vorhanden. Man kann sicher etwas machen. sind weiter nach unten bei den Fällen 48.5-48.7 läuft noch ziemlich Wasser. 48.6 + 48.7 stehen sind jedoch sehr mager. 48.5 läuft der bach sehr stark ind der Mitte. Da dort die Verhältnisse nich gut waren stiegen wir weiter ab zu den Fällen48.8 -48.11. Hier die besten Verhältnisse am Stock alle routen kletterbar. Teilweise Röhreneis zum sichern nicht ganz ideal doch im grossen und ganzen gut abzusichern. Route 48.12 mehr dry Tooling als Mixed der Grosse Zapfen ist sehr Minimal ausgefallen. Wurde nicht geklettert.



Im grossen und ganzen ein suuper Wochenende in Kandersteg mit gutem Eis und wenig Leuten.
Wenn weiter Kalt bleibt wird es nur noch besser. Am besten wäre eine konstante Kälte um die -2° damit das eis optimal wachsen kann.
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
13.01.2003 um 08:25
156 mal angezeigt
By|Sn|Vy