Verhältnisse - Detail

Gipfel: Fürstein 2039.6m

Route:

Martin Küng

Verhältnisse

16.02.2003
R357a. Bis Stäldili mit dem Auto. Durch Nebelfetzen und Schneefall hoch zur Alp Fürstein. Von da trafen uns schon einzelne Sonnenstrahlen. Der Gipfel ragte ca. 50 Meter aus dem Nebelmeer. Fantastisch!
Auf der Abfahrt konnten wir noch einzelne Pulverschneehänge geniessen.
Schöne Halbtagesskitour durch offene Föhrenwälder. Zum Skifahren gibt es Schöneres. Aber die Umgebung ist sehr schön. Für Snowboarder eher nicht geeignet.
Der Fürstein sieht im Moment aus, als ob er die Masern hätte. Wie das so ist, hält die Schweizer Armee oft in den schönsten Naturgebieten ihre Schiessübungen ab...
Der Parkplatz im Stäldili ist privat. Der Wirt macht zwar keine Kontrollen, aber wenn man bei ihm im Restaurant nach der Tour noch kurz einkehrt, freut er sich!
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
16.02.2003 um 16:38
131 mal angezeigt
By|Sn|Vy