Verhältnisse - Detail

Gipfel: Piz Roseg, 3921m

Route:

Walter Bürki

Verhältnisse

23.02.2003
Ab Coazhütte quer über den Gletscher, verwehten Spuren entlang, meistens Pulver ab und zu Windarst. Ab 3200m steiler Einstieg auf den Westhang des Roseg. Sehr harter Schnee, ab und zu Windarst, zwischen 25° und 40° steil. Auf den letzten 50m vor der Schulter auf ca. 3560m war rechts blankes Eis bei etwa 45°, links war es noch steiler, dafür hatte es Schnee. Skis auf den Rücken und gerade hinauf, oben war noch eine kleine Wächte zu überwinden. Der weitere Nordwestgrat war schön schneebedeckt, keine blanken Stellen, dafür lästige Windangeln. So haben wir die letzten 200m zu Fuss gemacht. Abfahrt mit Ski ab 3560m steil, hart aber genial! Auf dem Gletscher ab 3200m zuerst Windarst dann aber Pulver bis hinunter zum See 2150m. Mit anderen Worten 900m Höhenmeter jungfräulicher Pulverschnee, wir waren die ersten! Nachher kommt leider 12km flach bis Pontresina, anfangs auf Schneeschuhspuren, dann auf der Langlaufloipe, wir benötigten etwa 2h vom See bis Pontresina. Tip fürs Wachsen, harter pulvriger Schnee, ist auch am Nachmittag noch nicht nass.
Wer den Piz Roseg mal mit den Skiern machen will, sollte jetzt die idealen Bedingungen nützen!
LAWINEN-PROGNOSE
SLF Lawinenkarte (Quelle: slf.ch)
 
Zu diesem Eintrag wurden 0 Fragen / Kommentare verfasst,
 
Du bist nicht eingeloggt. Diese Funktion steht nur für eingeloggte Benutzer zur Verfügung.
23.02.2003 um 00:06
208 mal angezeigt
By|Sn|Vy